Montag, 19. November 2018  |  | anmelden
Network Appliance und SQL Server
Weblog Pfad: BlogsDbTom's Blog
Erstellt von: pepe 24.10.2005

In den letzten Wochen habe ich mich in einem Projekt intensiv mit dem Einsatz von Network Appliance Storage Lösungen in Zusammenhang mit Microsoft SQL Server basierenden Anwendungen auseinandergesetzt. Es ist schon begeisternd in welcher Geschwindigkeit konsistente (aus Datenbank Sicht) Sicherungen erstellt werden können. Sicherungen umfangreicher Datenbankbestände in wenigen Sekunden sind keine Hexerei mehr. Das schafft Zeit für die nächtlichen Verarbeitungen und macht die Sicherungen im laufenden Betrieb zu einer unproblematischen Aufgabe.

Für die Sicherung und Wiederherstellung der SQL Server Datenbanken steht mit SnapManager eine spezielle Software zu Verfügung. Es können vollständige Datenbanksicherungen über die Snapshot Technologie erstellt werden und auch regelmäßige Sicherungen der Transaktionsprotokolle (als sogenanntes Stream Backup). Da Snapshots auf Volume Basis erstellt werden, können einzelne Datenbanken nur dann getrennt gesichert werden, wenn diese auf einem eigenen Volume gespeichert sind.

Eine spezielle Option rmöglicht nach dem Erstellen eines Snapshots mit dem SnapManager die Spiegelung der Snapshots über SnapMirror auf einen anderen Filer, der sich in diesem Fall in einem Ausweichrechenzentrum befindet.

Um sicherzustellen das die SQL Server Systemsoftware immer zu den Datenbanken passt (und umgekehrt) ist auch der SQL Server selbst auf einem Filervolume gespeichert. Der Reiz liegt darin das in einem Störfall die Volumes (die im übrigen über ISCSI angesprochen werden) an einen anderen Rechner "gehangen" werden können. Um den SQL Server zu aktivieren muss dort "nur" der SQL Server Client installiert werden, danach wird dann über das SQL Server Setup die erweiterte Option "Registry Rebuild" ausgeführt um alle relevanten Einträge in der Registry zu erstellen. Letzter Schritt (nach dem Mount der Filer Volumes) ist dann einfach das Starten des SQL Servers.

Die Installation des SQL Server Clients ist notwendig da es sonst bei der Option "Registry Rebuild" zu einem Fehler kommt.

Das die Abläufe und die technische Umsetzung natürlich nicht ganz so einfach wie oben beschrieben ist dürfte verständlich sein. Wer die Chance hat eine solche Technologie zu nutzen sollte sie ergreifen.


Überschrift:
Kommentar:
Kommentar hinzufügen   beenden 

>
Nonetheless, each and every product can be a qualified omega replica sale. I��ve recently been advised simply by several cartier replica sale observe fix individuals who they will favor taking care of replica watches sale motions if you are quick and easy to have elements regarding. Rolex replica uk can an excellent career with building a world-class rolex replica uk mass produced movements and watch. Merely received phrase the fresh panerai replica sale (mix of metallic and also rare metal) panerai replica sale observe images can, in reality, hold the glidelock deployments with the fresh hublot replica uk timepieces.